Korrosionsprüfungen

Korrosionsprüfungen gemäß internationalen Normen und branchenspezifischen Normen, u. a. für die Sektoren Automotive, Luft- und Raumfahrt, Schienenverkehr, Windkraft, Bau und Außenbereiche

Referenzstandards

Zyklische/Klimakorrosion

  • UNE-EN ISO 11997-1 Ciclo B
  • PV 1210, PV 1200, PV 1209
  • CETP L-467
  • VCS 1027, 1449
  • STD 423-0014
  • NES METHODS CCT
  • GMW 14872
  • D172028 ciclo ECC1
  • UNE-EN ISO 60068-2-52
  • UNE-EN ISO 60068-2-30

Neutraler Salzsprühtest

  • UNE-EN ISO 9227
  • ASTM B117
  • GMW 3286
  • JIS Z 2371
  • NES M 0140
  • Std. 50180 Method A1

Essigsäure- / Beschleunigter Kupfer-Salz- Sprühtest

  • UNE-EN ISO 9227 AASS
  • UNE-EN ISO 9227 CASS
  • Std. 50180 Method A2
  • Std. 50180 Method A3

Kesternich

  • EN ISO 6988
  • ISO 3231
  • DIN 50018

Feuchte

  • UNE-EN ISO 6270-2
  • GMW 14729
  • VCS 1027, 33759
  • UNE-EN ISO 6270-1

ZYKLISCHE KORROSIONSPRÜFUNG (CCT)

Zyklische Korrosionsprüfungen dienen der Abbildung oder Beschleunigung einer Abfolge verschiedener korrodierender Atmosphären in einer einzigen Anlage (Salznebel, Kondensation, Lufttrocknung und gesteuerte Feuchte). Die Prüfung eignet sich für die Vorhersage der Lebensdauer von Grundwerkstoffen und Komponenten sowie für den Vergleich von Korrosionsschutzbeschichtungen.

KLIMAPRÜFUNG

Klimaprüfungen dienen der labortechnischen Simulation normaler oder extremer klimatischer Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen, denen Grundwerkstoffe, Beschichtungen, Teile usw. ausgesetzt sein können. Dadurch soll ihr Verhalten und ihre Widerstandsfähigkeit bestimmt werden.

NEUTRALER SALZSPRÜHTEST

Salzsprühtests sind besonders nützlich zur Porenprüfung und zum Erkennen anderer Unregelmäßigkeiten und um Schwachstellen einiger metallischer, organischer, anodisch oxidierter Layer oder Vorbehandlungsschichten zu erkennen.

Im neutralen Salzsprühtest wird eine gegebene Natriumchloridlösung in einer kontrollierten Atmosphäre versprüht.

Sie wird besonders bei Metallen und ihren Legierungen, anodischen und katodischen metallischen Beschichtungen, Vorbehandlungsschichten, anodisch oxidierten Beschichtungen und organischen Beschichtungen auf metallischen Grundwerkstoffen angewendet.

ESSIGSÄURE- /
BESCHLEUNIGTER KUPFER-SALZ-
SPRÜHTEST (AASS/CASS)

Im Essigsäure-Salz-Sprühtest wird eine gegebene Natriumchloridlösung, der Essigsäure („Eisessig“) hinzugefügt wird, in einer kontrollierten Atmosphäre versprüht.

Im beschleunigten Kupfer-Salz-Sprühnebeltest wird eine gegebene Natriumchloridlösung, der Kupferchlorid und Eisessig hinzugefügt wird, in einer kontrollierten Atmosphäre versprüht.

Diese Prüfungen sind besonders für Versuche an dekorativen Schichten mit Kupfer + Nickel + Chrom oder Nickel + Chrom sowie für anodische Beschichtungen auf Aluminium geeignet.

KESTERNICH

Die Korrosionsprüfung mit Schwefeldioxid unter allgemeiner Feuchtigkeitskondensation besteht in dem Einwirken der sauren, schwefeldioxidhaltigen Luft. Sie führt rasch zu einer leicht feststellbaren Korrosion an vielen Metallen, in einer Form, die der in industriellen Umgebungen vorkommenden Korrosion ähnelt.

FEUCHTE

Die Korrosionsprüfung in gesättigten feuchten Atmosphären besteht in der Einwirkung warmer, mit Wasserdampf gesättigter Luft, mit oder ohne abwechselnden Phasen der Abkühlung auf Umgebungstemperatur. Bei Erwärmung der Prüfstücke durch die mit Wasserdampf gesättigte Luft wird ein Dampfkondensat gebildet, das mindestens über die Dauer der Einwirkung der gesättigten warmen Luft gehalten wird.

Möchten Sie eine Prüfung durchführen?

Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung